Startseite | Home
u_hagemann

Dr. rer. silv.
Ulrike Hagemann

  • am 19.5.1980 in Berlin geboren
  • verheiratet seit 2004
  • wohnhaft in Oberbarnim im Naturpark “Märkische Schweiz“

Forstlicher Werdegang:

  • Studium der Forstwissenschaften von 1999 bis 2005 in Tharandt, TU Dresden; Spezialisierung auf Forstinventuren & GIS, Bodenkunde und Klimawandel; Forschungsaufenthalte in Finnland, Kanada, Ecuador und der Ukraine
  • seit 2002 Tätigkeit als freiberufliche Forstsachverständige und Fachübersetzerin
  • 2006 bis 2010 Promotion an der TU Dresden in Kooperation mit dem Canadian Forest Service in Labrador, Kanada im Bereich Bodenkunde, Waldökologie und Kohlenstoffkreislauf
  • 2006 Wiss. Mitarbeiterin am Institut für Waldbau und Forstschutz, TU Dresden
  • 2007 Mitbegründung des forstlichen Netzwerkes „Waldkonzepte“
  • seit 2010 Partner bei WALDKONZEPTE Stuhlmann, Pohlers, Hagemann & Partner – Forstsachverständige
  • seit 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und seit 2015 Stellvertretende Institutsleitern des Instituts für Landschaftsbiogeochemie des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.
  • seit 2015 berufsbegleitendes Studium "Wissenschaftsmanagement" and der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Motivation:

Nach Jahren der Studien- und Reisezeit habe ich in der brandenburgischen Landschaft einen Ruhepunkt gefunden. Mit meinen Erfahrungen in Grundlagenforschung, angewandter Forschung und forstlicher Praxis möchte ich zusammen mit dem WALDKONZEPTE-Team im Rahmen von Projekten neue Konzepte und Ideen zur Erforschung und nachhaltigen Bewirtschaftung von Wäldern entwickeln. Die Mischung aus regionalem Bezug und internationaler Vernetzung ermöglicht es mir aus einem breiten Fundus an Fachwissen und Denkansätzen zu schöpfen. Dabei sind mir insbesondere der Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis und die Überwindung von Sprachbarrieren wichtige Anliegen.

Spezialisierung:

FuE und Konzeptentwicklung, Fachübersetzungen, Beratung, Inventuren